1970

Als Manufaktur baut Oris ihre eigenen Uhrwerke und stellt sie 1970 auf hoch komplexen Produktionsstrassen her.
Als Manufaktur baut Oris ihre eigenen Uhrwerke und stellt sie 1970 auf hoch komplexen Produktionsstrassen her.

1970 werden die Oris-Aktien an die damals grösste Uhrengruppe ASUAG Holding (heute Swatch Group) verkauft. In der ASUAG wird Oris die enge Nische als Hersteller preisgünstiger Uhren zugewiesen, was sich als wenig erfolgreich herausstellt. Die Krise der Uhrenindustrie in den späten siebziger Jahren trifft Oris deshalb umso härter. Auch die Produktion von immer billigeren Quarzuhren kann nicht verhindern, dass Mitarbeiter entlassen und Niederlassungen geschlossen werden müssen.