News

Tiefer Tauchen mit Carlos Coste

10.07.2012 - Tiefer Tauchen mit Carlos Coste

Seit 2006 teilt der Schweizer Uhrenhersteller Oris mit Carlos Coste, dem Rekordhalter im Freitauchen, die Leidenschaft für den Tauchsport. Von Beginn an haben Oris und Carlos einige der technologisch fortschrittlichsten Taucheruhren der Welt geschaffen. Nun möchten sie gemeinsam weiter voranschreiten und innovative Zeitmesser entwickeln, die sowohl Uhren-Liebhaber als auch Taucher begeistern.

Carlos Coste, geboren 1976 in Caracas in Venezuela, konnte 2003 als Erster die 100 Meter Marke im Freitauchen brechen. Coste hat bislang elf Free Immersion Weltrekorde aufgestellt. Im Jahr 2005 gewann er mit 105 Metern seine erste Weltmeisterschaft im Tieftauchen mit konstantem Gewicht. 2006 stellte Carlos mit unglaublichen 140 Metern den Weltrekord für Tiefseetauchen mit variablem Gewicht in Sharm el Sheikh in Ägypten auf. Wenige Monate später verletzte sich Carlos beim Versuch den Weltrekord in der Kategorie „No Limits“ zu brechen. Nach einem Jahr Pause stieg er wieder ins Training ein und stellte 2010 einen neuen Guinness Weltrekord im Freitauchen auf. Ohne Atemgerät tauchte er 150 Meter durch das Dos Ojos, ein gigantisches Unterwasser-höhlensystem in der mexikanischen Halbinsel Yucatan.

Um Costes bahnbrechende Leistung zu ehren, entwickelte Oris 2010 die Carlos Coste Limited Edition Cenote Serie. Das ultimative Sport-Accessoire folgte der Carlos Coste Chronograph Limited Edition aus dem Jahr 2007 und der Carlos Coste Limited Edition von 2006. Oris arbeitet bei der Abstimmung und dem Test der gesamten Taucheruhren-Kollektion eng mit Carlos zusammen.

Ulrich W. Herzog, Executive Chairman von Oris, kommentiert:
„Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit Carlos Coste. Er teilt unsere Philosophie, schätzt höchste Professionalität und engagiert sich im Tauchsport. Er passt daher perfekt zu unserem Motto: “Real watches for real people.“

Carlos Coste ergänzt: „Ich freue mich auf die gemeinsame Zukunft mit Oris. Die Marke steht an der Spitze der technologischen Entwicklung und bietet mit ihren Taucheruhren immer wieder fortschrittliche Funktionen an, die für Tauch-Enthusiasten unerlässlich sind. Hinzu kommen äußerste Präzision und Zuverlässigkeit ohne Abstriche beim Design. Ich bin zuversichtlich in den nächsten Jahren gemeinsam mit Oris neue Grenzen zu überschreiten.”