News

Pionier der Lüfte

11.06.2013 - Pionier der Lüfte

Der Schweizer Uhrenhersteller Oris präsentiert die neue Oskar Bider Limited Edition als Hommage an den gleichnamigen Flugpionier. Im Juli 1913 flog der Schweizer im Alter von nur 22 Jahren als erster über die Alpen. Dabei stellte er einen neuen Höhenrekord auf. Bei der Überquerung des Jungfraujochs erreichte er mit dem Bleriot XI Eindecker eine Höhe von 3.600 Metern

Oskars Leben war ein einzigartiges Abenteuer. Er wurde in Langenbruck, unweit des Hauptsitzes von Oris, geboren. Lange Zeit lebte er als Gaucho in Argentinien. Zurück in Europa begann er sein Flugtraining bei dem französischen Luftfahrtpionier Bleriot, der ihn ein “einzigartiges Talent” nannte. Bider setzte bemerkenswerte Meilensteine der Luftfahrtgeschichte. So war er nicht nur der erste, der im Flugzeug die Pyrenäen von Pau bis Madrid überquerte und anschließend die Alpen von Bern bis Mailand überflog. Er machte außerdem den ersten Non-Stop Flug von Paris nach Bern und war der erste Pilot der innerhalb von 7,5 Stunden die gesamte Schweiz umflog.

Im Jahr 2013 zelebriert Oris diese mutige Alpenüberquerung nun mit der Oskar Bider Limited Edition. Diese hat das bekannte Big Crown Gehäuse, inklusive charakteristischer Details wie der geriffelten Lünette und den typischen Big Crown Ziffern. Durch das gewölbte Plexiglas bekommt das Modell ein klares Vintage Design. Stilvoll sind auch das guillochierte Zifferblatt, die mit Super-LumiNova® eingelegten Zeiger sowie das braune Lederband mit der gebürsteten Dornschließe. Auf dem Gehäuse-boden ist als Hommage das Portrait des Flugpioniers sowie die jeweilige Limitierungs-Nummer eingraviert.

Die Oskar Bider Limited Edition ist auf 300 Stück limitiert und in einer edlen Holzschatulle erhältlich. Das Modell versinnbildlicht und verewigt einen außergewöhnlichen Moment der Luftfahrtgeschichte.