News

Anna von Boetticher mit einem neuen deutschen Rekord Oris Markenbotschafterin Anna von Boetticher präsentiert die Oris Aquis Lady Diver

09.10.2013 - Anna von Boetticher mit einem neuen deutschen Rekord

Mehr als 150 Wettbewerber aus über 30 Ländern trafen sich zwischen dem 15. und 22. September, um bei den Apnoe-Weltmeisterschaften gegeneinander anzutreten. Austragungsort war der Messenische Golf, nahe dem kleinen griechischen Dorf Kalamata.

Die deutsche Weltmeisterin und Oris-Markenbotschafterin Anna von Boetticher war angereist, um ihren persönlichen Rekord von 76 Metern Tiefe in der Disziplin „Konstantes Gewicht“ zu brechen. Zehn Tage vor dem Wettkampf verletzte sie sich am Fuß und musste ihren Tauchgang ohne Training absolvieren – ein großer Nachteil.

Erst wenige Stunden vor dem Wettkampf konnte Anna von Boetticher wieder Tauchversuche mit ihrer Monoflosse unternehmen. Sie überraschte ihre Mitstreiter mit einer Leistung von 81 Metern: Neuer deutscher Rekord und ein respektabler fünfter Platz bei den Weltmeisterschaften.

Dieser Erfolg stärkte ihr Selbstvertrauen für das Free-Immersion Event, bei dem sich die Taucher an einem Seil in die Tiefe ziehen. Ein perfekter Tauchgang bis auf 73 Meter Tiefe sicherte ihr den dritten Platz. Anna gewann damit ihre dritte Medaille bei ihrer dritten Weltmeisterschaft.

„Der Wettkampf war wegen meiner Verletzung mental eine große Herausforderung für mich. Ich freue mich sehr über meine erzielten Ergebnisse, vor allem, weil ich das alles unter diesen erschwerten Bedingungen geschafft habe. Die Tauchgänge in so klaren, blauen Gewässern sind ein Traum für jeden Freitaucher. Aber jetzt ist es erst einmal Zeit Heim zu fahren, auch wenn ich mich wieder auf die Rückkehr ins Meer freue.“