Duke Ellington

Charlie Parker Miles Davis

Duke Ellington.

Die Oris Jazz-Uhr Duke Ellington Limited Edition 2002.

  • Oris Kultursponsoring in der Musik und bildenden Kunst
  • Nicholas Tse
  • LIU Bolin
  • Oscar Peterson
  • Bob Dylan
  • Dizzy Gillespie
  • Frank Sinatra
  • Charlie Parker
  • Duke Ellington
  • Miles Davis
  • Louis Armstrong
  • Lionel Hampton
  • John McLaughlin
  • McCoy Tyner
  • Andy Sheppard

Der 1899 in Washington DC, USA, geborene grosse Jazz-Komponist, Pianist und Bandleader Duke Ellington erhielt schon früh Klavierstunden, entdeckte aber erst in später Jugend seine Leidenschaft für Musik. Dennoch machte er schnell Fortschritte und begann schon drei Monate nach Schulabschluss eine Karriere als Berufsmusiker. Er war von den 1920-er Jahren bis zu seinem Tod 1974 äusserst populär, förderte die afro-amerikanische Musik und spielte eigene Interpretationen von Rag Time und Swing und entwickelte den Jungle Style. Duke feierte Auftritte auf der ganzen Welt, wurde in Frankreich mit dem Orden der Ehrenlegion und in den USA mit der Freiheitsmedaille des Präsidenten ausgezeichnet.

2002 lancierte Oris die Duke Ellington Limited Edition, eine auf 999 Exemplare limitierte Tonneau-Uhr.