Lionel Hampton

Louis Armstrong John McLaughlin

Die Oris Jazz-Uhr Lionel Hampton Limited Edition 1999.

  • Oris Kultursponsoring in der Musik und bildenden Kunst
  • Nicholas Tse
  • LIU Bolin
  • Oscar Peterson
  • Bob Dylan
  • Dizzy Gillespie
  • Frank Sinatra
  • Charlie Parker
  • Duke Ellington
  • Miles Davis
  • Louis Armstrong
  • Lionel Hampton
  • John McLaughlin
  • McCoy Tyner
  • Andy Sheppard

Der 1908 geborene Lionel Hampton kam aus Kentucky, USA, und hatte den Rhythmus und den Blues bereits im Blut. Er war der King des Vibraphons: Energie geladen, packend und auf der ganzen Welt beliebt. Als Mitglied von Benny Goodmans Band führte Hamp in den 40-er Jahren das Vibraphon zum ersten Mal als vollwertiges Jazzinstrument ein. Schon kurz darauf gründete er seine eigene Band und spielte mit Stars wie Quincy Jones und Wes Montgomery. Er starb 2002.

1999 widmete Oris dem mittlerweile 91-Jährigen die auf 420 Exemplare limitierte Lionel Hampton Jazz-Uhr.