Nico Rosberg (2006 – 2009)

Kazuki Nakajima (2007 – 2009) Mark Webber (2005 – 2007)

Nico Rosberg mit seiner Uhr

Ref Nr. 635 7586 7184-Set Ref Nr. 635 7586 7184-Set

Oris Nico Rosberg Limited Edition

  • Motorsport
  • Audi Sport Partnership (2014)
  • Valtteri Bottas (seit 2013)
  • Susie Wolff (seit 2012)
  • Pastor Maldonado (2011 – 2013)
  • Nico Hülkenberg (2010)
  • Darryl O’Young (2010 – 2014)
  • RAID Suisse-Paris (2010 – 2013)
  • Kazuki Nakajima (2007 – 2009)
  • Nico Rosberg (2006 – 2009)
  • Mark Webber (2005 – 2007)
  • Ralf Schumacher (2003 – 2004)
  • Allan McNish (2002)

Nico Rosberg, der von Vielen schon seit Beginn seiner Karriere als kommender Formel 1-Weltmeister betrachtet wird, ist der Sohn des früheren Formel 1-Weltmeister Keke Rosberg. Als Sohn einer deutschen Mutter hat er sich entschlossen, mit deutscher Lizenz zu fahren. Er startete 1996 im Alter von 11 Jahren mit Go-Karts und arbeitete sich durch die deutsche Formel BMW, die Formel 3-Euroserie und GP2 nach oben, bis er 2006 zu Williams stiess. Schon in seinem ersten Jahr wurde er zum jüngsten Fahrer der ganzen Formel 1-Geschichte, der je eine schnellste Runde fuhr. 2008 erkämpfte er mit einem dritten Rang im Grand Prix von Australien zum ersten Mal einen Platz auf dem Podest. 2009 verliess er das Williams Team, um neue Herausforderungen anzunehmen.

Die Limited Edition Uhr, zu der Nico Rosberg die Inspiration lieferte, hat eine Drehlünette mit Stundenskala und auf dem Zifferblatt eine grosse 10 als Referenz an Nicos Fahrernummer. Die Uhr ist auf 2400 Exemplare limitiert, was wiederum an den Hubraum jenes Cosworth V8-Motors erinnert, mit dem Nico die schnellste Runde gefahren war.

Hier geht's zur Motorsport Kollektion